· 

Außenbewegungsmelder

Lernen Sie MotionProtect Outdoor kennen – einen Außenbewegungsmelder, der nur auf echte Bedrohungen reagiert

Zweckdienlichkeit

Keine Falschalarme

für Außen geeignet

ein intelligenter Prozessor...

... welcher Objekte genau erkennt

Dank der unterschiedlichen Richteigenschaften der Linsen erhält der Melder genügend Informationen über das Geschehen im Sichtfeld, um 100 % der Falschalarme während der Analyse ausfiltern und ein Ansprechen auf bis zu 80 cm hohe Haustiere ausschließen zu können. Über den veränderlichen Sichtwinkel der unteren Linse lässt sich die Erkennungsreichweite von 3 bis 15 Meter einstellen.

Eine Person durchquert die Strahlen beider Melder – Alarm wird ausgelöst

Eine Person durchquert die Strahlen des oberen Melders (außerhalb des Erkennungsbereichs) – das Ereignis wird ignoriert

Die meisten Bewegungsmelder mit Infrarotsensor zählen Impulse, was eine einfache Methode ist: ein Dutzend Impulse lösen einen Alarm aus. Diese Methode ist jedoch unzuverlässig, da völlig unterschiedliche Ereignisse unter bestimmten Bedingungen ähnliche Signale auslösen können.

 

Wir haben ein ausgereifteres Signalanalysesystem verwendet.

1. MotionProtect Outdoor löst nur dann Alarm aus, wenn beide Sensoren auf die Bewegung reagieren – dies ist die erste Stufe des Schutzes vor Falschalarmen.

 

2. Die Signale der zwei Sensoren werden vom Algorithmus SmartDetect analysiert, der die spezifischen Eigenschaften der Störungen im Außenbereich berücksichtigt, und anschließend werden die Wellenformen verglichen. In dieser Phase erkennt MotionProtect Outdoor eine Person in 100 % aller Fälle, und die Wahrscheinlichkeit einer Falschauslösung ist relativ gering. Dies ist die zweite Stufe des Schutzes. An diesem Punkt hätten wir aufhören können, aber wir brauchten absolute Zuverlässigkeit.

 

3. Die Spektralanalyse war die dritte Hürde. Der Algorithmus zum Vergleichen der Frequenzbestandteile der Signale von zwei Sensoren ist einzigartig bei Sicherheitsgeräten – dieses Know-how von Ajax Systems garantiert für 100 % Genauigkeit von MotionProtect Outdoor. Es ist unzweckmäßig, den Prozess nach jeder Erkennung von Bewegung zu starten, da die komplexen Berechnungen die Batterielebensdauer auf 2 Jahre verkürzen würden. Daher verwenden wir den Algorithmus nur, wenn wir nicht völlig sicher sind, wodurch die Auslösung während der Analyse der Signalähnlichkeit verursacht wird.

 

Der unvergleichliche Zwei-Phasen-Algorithmus, der eine Person schon nach dem ersten Schritt erkennt, keine Falschauslösung herbeiführt und eine Betriebsdauer des Außenbewegungsmelders von 5 Jahren mit den integrierten Batterien bietet, erhielt den Namen LISA: Live Intelligent Spectrum Analysis.

Sabotageschutz

Nach der Lösung des Problems mit der Genauigkeit des Bewegungserkennungssystems konzentrierten wir uns auf das Gehäuse des MotionProtect Outdoor. Eine Außeninstallation erhöht die Möglichkeit von Sabotage erheblich: Ein unscharf geschaltetes Gerät kann mit einem Tuch abgedeckt werden, Linsen können überklebt oder überstrichen werden, und selbst ein Gehäuse kann lackiert werden. Darüber hinaus kann ein Eindringling versuchen, dass Gerät abzunehmen, zu öffnen und die elektronischen Komponenten zu zerstören oder das Gerät einfach mit einem schweren Gegenstand zu beschädigen. Ein zuverlässiger Sensor muss der Bedrohung entweder standhalten oder das Problem den Nutzern und dem Sicherheitsdienst melden.

 

Das Gehäuse von MotionProtect Outdoor besteht aus dauerhaftem Kunststoff und verfügt über einen Sabotageschutz, der erkennt, wenn versucht wird, das Gerät zu öffnen oder von der SmartBracket-Befestigung abzunehmen.

Abdecküberwachung

Das Abdecküberwachungssystem (Versuche, das Sichtfeld des Melders zu behindern) ist mit drei speziellen Meldern und einem Algorithmus zum Analysieren der Meldersignale ausgestattet. Es sorgt in wenigen Sekunden für die Aufzeichnung und Auslösung eines Alarms in allen typischen Fällen von Abdeckung:

  1. ein Objekt verdeckt in einem Abstand von 20 cm oder weniger beide Linsen
  2. ein Hindernis stört das Sichtfeld von einer der Linsen in einem Abstand von 10 cm
  3. eine oder beide Linsen sind überklebt oder überstrichen
  4. das Meldergehäuse ist mit durchsichtigem Lack überstrichen

schnelle Erkennung von Sabotageversuche

2,5 Sekunden

2,5 Minuten

2,5 Minuten

2,5 Minuten


EN50131 Grad 3 Norm

Das Abdecküberwachungssystem MotionProtect Outdoor entspricht Grad 3 der Sicherheitsnorm EN 50131: „gegen Einbrecher mit umfassenden Kenntnissen und einer tragbaren und elektronischen Ausrüstung“.

Außerdem bietet MotionProtect Outdoor einen Regen- und Staubschutz (Schutzart IP54), funktioniert unter Bedingungen mit bis zu 100 % Feuchtigkeit und bei Temperaturen von -25 °C bis 60 °C. Da die Leistung der Lithiumbatterien und damit auch die Unabhängigkeit des Melders bei großer Kälte stark beeinträchtigt wird, haben wir den Anschluss einer Spannungsquelle mit 5 V bis 28 V vorgesehen.